Informationsblatt für das Vielfalt ohne Grenzen-Festival (29.10.)

1. Hygieneanweisungen allgemein: (Aufklappen)
  • Es herrscht absolutes Tanzverbot 
  • Der Mindestabstand von 1,5m wird zu jedem Zeitpunkt gewahrt. Hierfür gibt es an den Knotenpunkten, wie Einlass und Bar Bodenmarkierungen, an die sich jede*r zu halten hat. 
  • Die Maske ist grundsätzlich immer zu tragen. Sie darf lediglich am eigenen Sitzplatz abgenommen werden. 
  • Jede*r, die/der sich in der Halle befindet, hat die eigenen Kontaktdaten zur Nachverfolgung abzugeben. Außerdem unterschreibt jede Person, dass sie sich gesund fühlt, keine Symptome aufweist und keinen Kontakt zu einer nachweislich positiv getesteten Person hatte. 
  • Alle Besucher*innen haben den Anweisungen der WERK 2-Mitarbeiter*innen zu folgen. 
2. Hygieneanweisungen Künstler*innen: (Aufklappen)
  • Der Mindestabstand von 1,5m gilt auch auf der Bühne und im Backstagebereich. 
  • Jede Person hat ihr eigenes Mikrofon. Sollte ein Mikrofon doch von mehreren Personen genutzt werden, so wird es vor jedem Tausch desinfiziert. 
  • Die Band fordert das Publikum nicht zum Tanz auf. 
  • Alle Künstler*innen bekommen außerdem ein Bändchen, welches sie gut sichtbar zu tragen haben. Nur Personen mit einem solchen Bändchen dürfen den Backstagebereich betreten. 
  • Bitte achtet darauf, dass nur die Artists im Backstage sind, die sich dort auf ihren Auftritt vorbereiten müssen; es sollten unnötige Menschenansammlungen vermieden werden 
  • Artists, die nicht auf der Bühne stehen, können sich im Gästebereich aufhalten und eigene Sitzplätze einnehmen 
  • Wascht und desinfiziert euch regelmäßig die Hände und beachtet die Hust- und Niesetikette
3. Hygieneanweisungen Mitarbeiter*innen: (Aufklappen)
  • Alle allgemeinen Hygieneanweisungen gelten auch für die Mitarbeiter*innen. 
  • Jede*r Mitarbeiter*in bekommt ein Bändchen, welches sie/er gut zusehen zu tragen hat. Dieses ist andersfarbig, als das Bändchen der Künstler*innen. 
4. Melden Sie sich bitte über das Kontaktformular an: (Aufklappen)